Wie schon angekündigt fahren Alma und Emil dieses Jahr wieder gemeinsam nach "Urlaub"

wir werden selbstverständlich von unseren Aktivitäten und Abenteuern berichten.                   Vom 26.08. - 10.09.2011 

heisst es dann wieder: Alma und Emil machen die Chiemgauer Alpen unsicher.

Wir freuen uns auf Euer Feedback.

Alma, Emil, Dani und Micha, Monika und Bernd

 

Wir sind schon 4 Tage in Urlaub 31.08.2011

Hallo alle daheimgebliebenen ! Hier ist jetzt endlich Emil - wie schon im letzten Jahr schreibe ich in blau damit ihr unterscheiden könnt wer was geschrieben hat.

wir sind jetzt schon den 4. Tag in "Urlaub" - leider hatten wir Probleme mit der Technik d.h. ich konnte Mama was diktieren, aber sie konnte es nicht "online stellen" was immer das heisst.

Wir haben schon wieder viel gesehen, manches kannten wir schon, manches nicht, so wie Alma gestern den Weidezaun kennengelernt hat, aber das erzählt sie Euch selbst.  Wir waren vorgestern gleich auf der Raffner-Alm, da muss man fast schon klettern und gestern dann vier Stunden lang spazieren. Mama sagt wir müssen üben für die wirklich langen Touren ?! Heute waren wir in Österreich auf Gut Aiderbichl, da leben unheimlich viele Tiere. Es ist ein Gnadenhof für Tiere die keiner mehr haben will, die meisten laufen frei herum, nur die großen Pferde und Kühe sind eingesperrt - Gott sei dank - aber alle sind sehr nett und für Besucherhunde gibt es eigene Freilaufzonen, da kann man toben und spielen, das war toll. Wir hoffen, dass es ab morgen auch wieder Fotos für Euch zu sehen gibt.

Euer Emil

Hallo auch von mir an alle zuhause. Ich sag Euch, die Sache mit dem Weidezaun war schon ganz schön gemein! Da wollte ich bloß mal an diesem komischen Kamel schnuppern und schon hat es mir kräftig in der Nase gezwickt. Mama sagt, das waren keine Kamele, sondern Alpakas, mir wurscht, mit denen will ich jetzt eh nix mehr zu tun haben. Aber auf dem Gnadenhof auf Gut Aiderbichl war es wirklich ganz toll. Der Hundepfad war prima und es gab dort sogar einen kleinen Hundepool, in dem man sich erfrischen konnte. Die ganze Tiere, die dort frei rumgelaufen sind, waren auch alle superlieb und superspannend. Ich bin auch schon wieder ganz viel geschwommen und Emil wir dieses Jahr wohl wieder nicht sein Seepferdchen machen. Der will einfach nicht mit mir um die Wette schwimmen. Wenigstens hat er dieses Jahr keine Angst mehr vor den Kühen. Da musste ich ja immer lachen, wenn sich der große Kerl hinter seiner Mama versteckt und aufn Arm will, bloß weil da irgendwo ne Kuh rumstand, die nur geguckt hat. Wir haben hier jedenfalls ne Menge Spass und werden weiter über unsere spannenden Abenteuer berichten. Grüße an alle Hundekumpels und Kumpelinen von der Alma

Spaß im Wasser und am Berg 04.09.2011

so, jetzt ist es passiert, heute bin ich geschwommen - in Wasser - wo Mama doch immer gedacht hat ich kann gar nicht schwimmen, bloß weil ich nie das Stöckchen oder Bällchen aus dem Wasser hole, sondern immer am Ufer auf Alma warte und es dann zu Mama bringe. Das liegt nicht an mir, sondern daran daß ich der Alma das Schwimmen nicht verderben will - ehrlich! - ich bin nicht faul.

Heute waren wir mit Dani und Mama an unserem See, Herrchen und Micha haben Faxen aufm Berg gemacht. Mama ist mit ins Wasser gegangen, und hat meinen Ball vom Boden geholt, da konnte ich nicht an mich halten. Aber Herrchen hat gesagt, dass wäre noch kein "Seepferdchen" sondern höchsten ein  "Seepony".

Der hat gut reden - sieht auf dem Berg auch nicht besonders toll aus!

Ausserdem haben wir wieder jede Menge Kumpels und Kumpelinen getroffen. Wir lieben unseren See wirklich sehr.

Alma hatte gestern Geburtstag und wir haben tolle Sachen zu essen bekommen. Sie hat sich aber nicht verändert jetzt wo sie ein Jahr älter ist.

 

Die neuesten Neuigkeiten --------------04.09.2011

Nun wieder ein kleiner Zwischenbericht von unserem Urlaub. Wir laufen immer ganz dolle viel und wisst ihr, was das tollste daran ist - ich bekomme immer ganz doll viel zu futtern und immer ganz tolle leckere Sachen! Hoffentlich bleibt das nach Urlaub auch noch so. Wir sind dann auch noch zu so einem großen Gelände gelaufen. Das nannte sich Chimgauarena. Sah schon toll aus. Jedenfalls bin ich immer ganz viel im Wasser und auf der Kaitl-Alm den Seppel besuchen waren wir auch wieder.  Gestern haben wir dann mal einen Tag Pause gemacht. Ist ja auch ganz schön anstrengend, die ganze Zeit die Berge rauf und runter zu laufen. Heute hat Emil übrigens sein Seepferdchen (1. Stufe!!) gemacht. Sah komisch aus - erst ist er mit dem Kopp untergetaucht und als er wieder hochkam hat er gemerkt, dass er nicht mehr stehen kann und ist dann losgepaddelt. Ging aber ganz schnell und er war wieder am Ufer. Aber geschwommen ist geschwommen! Jetzt üben wir noch vernünftig das apportieren und dann ist der Labbi fertig.

Tolles Wetter und erkältet

wir hatten supertolles Wetter am Wochenende und ich hab mich glaub ich beim Schwimmen erkältet - ich musste immer husten, da ist Mama mit mir zum Tiearzt gegangen, eigentlich eine Tierärztin, sie war sehr nett, ich habe eine Spritze gekriegt - nix gemerkt - und einen Keks und dann musste ich einen Tag Pause machen, ich war total schlapp und hab nur geschlafen. Heute morgen war wieder alles gut und wir sind wieder auf einen Berg gestiegen, aber nur halb. Mama hat zwar gesagt, sie will mich schonen, aber ich glaub, unseren Menschen war das auch zu steil. Auf jeden Fall gabs dafür heute abend lecker frische Knochen, weil Alma und ich heute nachmittag zuhause geblieben sind. Morgen gehts wieder weiter. Euer Emil

Gestern musste Emil ja Pause machen, so dass wir beide nicht auf einen Berg steigen und auch nicht toben konnten. Herrchen und Frauchen haben aber trotzdem was mit mir unternommen und wir sind eine ganz große Runde um unseren See gelaufen. Dabei hab ich einen lustigen Spielkameraden getroffen und ordentlich mit ihm getobt. Mit Emil zusammen hätte es bestimmt noch mehr Spass gemacht. Danach sind wir dann in eine kleine Stadt gefahren. Da sah alles ganz niedlich aus und die hatte lauter kleine Gassen und ganz viele Geschäfte, in denen ich dann immer artig irgendwo liegen musste, bis Mama fertig mit angucken war.  Dabei war ganz tolles Badewetter mit richtig blauem Himmel, aber ich musste lieb sein und durfte nicht nerven. Zur Belohnung gab es dann noch lecker Essen und heute waren wir dann wieder alle zusammen richtig unterwegs und konnten toben. Nun haben wir ja nur noch 3 Tage - mal sehen, was wir noch so schönes machen werden.

Bis bald, Eure Alma

Ein schöner Urlaub geht zu Ende - wir sind nun wieder zu Hause. Ich bin ganz schön müde. Und heute war es schrecklich warm im Auto, hat nicht wirklich Spass gemacht. Gestern haben wir noch einen supertollen Spaziergang gemacht. Da war ein schöner Weg zum laufen und links und rechts war ganz viel Wasser und Emil und ich konnten da immer rein, wann immer wir wollen. Das war echt toll. Wir haben jedenfalls ganz viele tolle Sachen erlebt, sind ganz viel gelaufen. haben immer lecker Fresschen bekommen und hatten jede Menge Spass. Ich sag Euch, Urlaub ist wirklich was ganz tolles. Sagt Euren Menschen, Ihr wollt auch in Urlaub fahren - das macht wirklich ganz viel Spass und Herrchen und Frauchen haben dann immer ganz doll viel Zeit und spielen immer ganz viel mit Euch. Das war echt prima!

Eure Alma

Urlaubsende 12.09.2011

zuhause ist es auch schön
zuhause ist es auch schön

So, jetzt sind wir wieder zuhause.

Nachdem ich wieder ewiiiig in der ollen Blechtrommel sitzen musste sind wir wieder in Bernau angekommen, der letzte Tag war nochmal wirklich toll mit einem langen Marsch entlang der Traun - so heißt das Wasser in Urlaub - und anschließend haben Alma und ich in unserem Ferienhaus gechillt - das heisst wir haben uns von dem Riesenspaziergang ausgeruht. Unsere Menschen waren nochmal auf ihrem Lieblingsberg, da können wir nicht mit weil der Weg ist zu steil und wir passen nicht in den Sessellift - naja Alma vielleicht, aber ich sicher nicht.

Unsere Menschen haben sich dann oben ausgeruht und nochmal die supertolle Alpenkulisse bestaunt.

Also wenn ich hier was zu sagen hätte, dann würden wir viel öfter nach "Urlaub" fahren, aber die Menschen haben halt ihre "Arbeit" und Mama sagt ohne Arbeit kein Urlaub. Hhm muss ich drüber nachdenken.

Zuhause ist aber auch wieder schön, Moritz ist wieder da, er hat bei seinem Freund Berti in Bernau Urlaub gemacht. Er mag mich immer noch nicht richtig gern, aber ich steh drüber, hihi ist ja nicht schwer bei dem kleinen Mopsgesicht.

Ich melde mich bald wieder

Euer sehr müder Emil