Neue Mitbewohner - Maumau

Hallo liebe Mithunde, ich habe mich lange nicht gemeldet aber Mama behauptet immer sie hätte keine Zeit zum Schreiben, dabei muss sie ja nur tippen. Ich wollte Euch schon viel länger die neuesten Hundeneuigkeiten erzählen:

Moritz war noch gar nicht lange bei seiner neuen Familie, da hatten wir schon wieder eine neue Mitbewohnerin, sie war noch kleiner als Moritz hatte aber wenigstens genauso viel Fell - wenn nicht mehr - aber sie mochte mich. Im Gegensatz zu Jake und Ellwood, die mochte sie nicht und das beruhte auch auf Gegenseitigkeit, ich fand das komisch, schließlich war sie ne Katze! Maumau hat Mama sie genannt, sie war auf einmal bei uns im Garten und wollte nicht wieder weggehen. Mama meinte sie wäre ausgesetzt worden, da haben wir sie halt bei uns aufgenommen. Ich kenne eine Menge Katzen, manche sind nicht nett, aber eine so laute Katze habe ich noch nie kennengelernt, die konnte vielleicht schreien und sie hatte viel zu erzählen, immer, den ganzen Tag - morgens, mittags, abends. Und nachts auch - Herrchen und Mama haben sich nachts manchmal kleine weiße Dinger in die Ohren getan, ich musste es aushalten, dabei sind meine Ohren viel empfindlicher als die von Menschen - und weil es draußen kalt war, durfte ich nicht wie im Sommer draußen schlafen. Mann das war vielleicht ein Radau. Immer wenn Maumau was nicht gepasst hat, hat sie es lautstark verkündet, z.B. als sie mit Mama zum Hundefriseur musste. Sie war wohl länger allein unterwegs und ihr Fell war ganz verfilzt, das musste Beatrice richten. Beatrice ist sehr nett - ich gehe auch einmal im Jahr zu ihr - aber Maumau fand sie doof. Oder als Mama mit ihr zum Tierarzt gegangen ist, das fand sie auch doof. Sie wollte eigentlich den ganzen Tag bei Mama oder bei Herrchen auf dem Schoß sitzen und gestreichelt werden. Wir sind hier aber noch mehrere die auch mal ne Streicheleinheit haben wollen - fand sie doof. Mama hat dann eine sehr nette Familie gefunden, die haben den ganzen Tag Zeit um die Maumau zu streicheln und zu kämmen und die hören ihr auch zu. Zu denen ist sie dann auch ganz gezogen. Jake und Ellwood waren sehr froh dass sie wieder die einzigen Katzen im Haus waren. 

gestatten: Julchen
gestatten: Julchen

Wir waren nicht mal einen Tag aus "Urlaub" wieder zuhause, da kam Jule, auch Julchen oder Krawallmaus genannt. Dringender Notfall hat Mama es genannt. Nach ziemlich kurzer Zeit war sich die ganze Familie einig - auch die Kater diesmal - die finden wir alle toll. Und seit heute (22. März 2012) gehört Julchen zur Familie Kunst. Ihre Geschichte soll sie Euch selbst erzählen, deshalb heißt es ab jetzt:

Emil's und Jule's News.

alles eine Frage des Willens
alles eine Frage des Willens

Nachdem Maumau zu ihrer neuen Familie gezogen ist, war ich mit Mama und Herrchen nochmal in "Urlaub". Da wo wir im Sommer schon waren, aber diesmal war alles voller Schnee, na das war vielleicht anstrengend. Alma war leider nicht mit und auch sonst waren nicht sehr viele Hundekumpels zu finden. Die Menschen machen auf dem Schnee komische Sachen. An unserem schönen See durfte ich nicht mehr toben und rennen, überall waren breite Bahnen gemacht auf denen die Menschen auf schmalen Brettern fuhren. Ich durfte da nicht drauftreten. Und da wo keine Bretterfahrer waren, war der Schnee so hoch dass ich manchmal bis über den Bauch eingesackt bin, einmal musste Mama mich ausgraben. Trotzdem war es wieder toll in "Urlaub" obwohl ich, glaub ich, doch lieber im Sommer dorthin möchte. Aber ich hab tolle Tricks mit dem Ball gelernt !

 

Das muss auch mal

Elwood gen. Elli
Elwood gen. Elli

Dabei fällt mir ein, wir reden immer von Jake und Elwood, aber noch nie hat Mama mal Fotos von den beiden gezeigt. Das ändere ich jetzt. Benannt sind die beiden nach den legendären Blues-Brothers.

Gestatten: Jake, Bauernhofkater, geb. im August 2006. Besondere Kennzeichen: schwarz wie die Nacht und im Grunde seines Herzens eigentlich ein Hund. und:

Elwood, sein Bruder, sein Kennzeichen ist: typische Katze, irgendwie aber ein bißchen verpeilt und immer die Angst, dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt, dafür ist er der schönere von beiden

Jake der Teufel
Jake der Teufel

Also ich bin schon noch für Euch da

manche Sachen schaut man sich besser von weitem an
manche Sachen schaut man sich besser von weitem an

Ich melde mich natürlich weiter und erzähle Euch wie es mir geht - z.B. mit der Krawallmaus - also in erster Linie ist sie anstrengend, und dann ist sie anstrengend. Echt mal, die macht mich fertig - keine ruhige Minute, außer ich sag ihr dass jetzt wirklich Schluss ist. Aber andererseits ist sie auch wirklich eine Hilfe. Ich hatte einen schlimmen Zeh und Mama hat mir einfach nen Schuh angezogen - da kennt die nix - hab ich den Fuß der Jule hingehalten und die brauchte echt nur nen paar Sekunden und der Schuh war ab. Keine Ahnung wie die das so schnell hingekriegt hat, aber ich konnte wieder an meine Zeh. Mama hat natürlich gemeckert - egal. Wenn Julchen mir zuviel wird dann geb' ich sie an Alma ab, die beiden mögen sich auch sehr gern - ist ja auch wichtig - für Urlaub und so, und ich kann dann mal relaxen.